Schamanismus ist für mich ein Weg des Herzens

Mein umfangreiches Wissen und meine Kenntnisse wurden mir von Heilern und Schamanen aus unterschiedlichen Kulturen, Traditionen und Ländern dieser Welt vermittelt:

Institut Hawaii - traditionelle hawaiianische Massage und Huna-Lehre
Indianerpfad - Medizin der Naturvölker, Traditionen der Lakota, Naturspiritualität,
     Visionssuchen in den österreichischen Bergen
Dancing Thunder - Heiler, Lehrer und Medizinmann der Susquehannock Indianer
Ahamkara - Sibirischer Schamanismus aus dem Altai
Wai Turoa-Morgan - Maori und Matakite, Heilerin und Seherin aus Neuseeland
Angaangaq - Ältester der Eskimo-Kalaallit, Grönland
Elliott Rivera - Channel und Heiler der afro-kubanischen Santeria Tradition.
Phillip Carr-Gomm - Druide, keltische Weisheiten
Bulgan - Khalh-Schamanin, traditioneller mongolischer Schamanismus
Helene Danner-Lainer - Schamanische Heilerin, ganzheitlicher Coach und Trainer,
     Familienpädagogin, Mediatorin BMJ, Lebens-, Trauer- und Sterbebegleiterin

Dankbar bin ich den liebevollen, inspirierenden Wegbegleitern und den Menschen die meinen Weg kreuzten. Dafür, dass sie ihre Lebenserfahrung und ihr Wissen mit mir teilten. Sie alle ließen mich zu der Person heranwachsen, die ich heute bin.

Ich sehe mich als eine Visionärin und Heilerin, Beraterin, Närrin und Reisende zwischen den Welten.
Meine Werkzeuge sind meine Hände, meine Stimme, die Trommel, Räuchern, Heilrituale,
Klangschalen, Tanz und Natur-Erfahrungen.

Der Weg ist, die Dinge so anzunehmen wie sie sind und nicht ständig zu hinterfragen.
Es gilt den Augenblick zu leben und zu feiern.
Schamanische Heilarbeit auf dem Boden von Liebe, Wissen und Verantwortung ist wirksam und eine große Chance in dieser Zeit großer Verunsicherung und Veränderungen.